Teckel

von  der  Matthiseiche

Alva vom Osterbruch

VDH/DTK Nr. 16T2010R
Rauhhaarteckel – Normalschlag

Wurfdatum:  21.08.2016

Farbe:  dunkel-saufarben

Chipnummer:  276093480000758

Formwert:   Spezialausstellung: vorzüglich,    Zuchtschau: sehr gut

Richterbeurteilungen:
Diese Hündin ist geschlechtstypisch geprägt mit ansprechendem Kopf und sehr gutem Haarkleid, gut sichtbarer Vorbrust und korrekter Knochenstärke. Sie steht anatomisch in guten Proportionen und präsentiert sich mit flotten Bewegungen, zunehmend korrekter Oberlinie sowie einem fehlerlosen Stand. (Dr. Horst Kettendörfer, Juni 2017)

Typstark, fantastisches Körperhaar, eleganter Kopf, kleine Schwäche am Wechselwirbel (Andreas Tornau, Februar 2019)  

Leistungszeichen: BHP I-III, ESw, SchwhK, SchwhK/40, sfk, SP/J, VP, Wa.T

Im Jagdeinsatz: Ja, Schwerpunkt Schweiß und Stöbern

Alva hat eine enge Personenbindung und ein feines Gespürt für Menschen. Sie ist wachsam, freundlich und zuverlässig. Dies ist für uns insbesondere bei der Stöberarbeit ein Gewinn, da sie sowohl in weiten Bögen sucht und aufgestöbertem Wild nachsetzt, als auch regelmäßig wieder Kontakt zum Hundeführer aufnimmt. Am Schwarzwild arbeitet sie erfreulich hartnäckig und doch mit dem erforderlichen Sicherheitsabstand, um nicht zu Schaden zu kommen. Insgesamt ist sie bei der Jagd stets aufmerksam und leicht anzuleiten – hinter dem Hasen mag die Passion allerdings auch mal mit ihr durchgehen. Nach 20 Minuten ist sie aber wieder da. 😄 In der wärmeren Jahreshälfte ist Alva ausgesprochen Wasserfreudig!